29.06.2020

Standorte Eichen und Littfeld

Elternbrief vom 8.6.2020: Unterricht für alle Klassen

Liebe Eltern der AWGS,

wie Sie bereits am Ende der letzten Woche über die Medien erfahren haben, soll ab Montag, 15. Juni 2020 die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen stattfinden, d.h. Regelbetrieb mit Unterricht gemäß Stundentafel sowie OGS-Betrieb und Betrieb der VHS nach dem Prinzip „Konstante Lerngruppen in festen Räumen“. Unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Lehrer- und Betreuerstunden sowie der vorhandenen Räumlichkeiten an den beiden Schulstandorten – und natürlich der Tatsache geschuldet, dass Corona weiterhin unseren Alltag massiv beeinflusst und gefährdet (!) -  haben wir folgende Grundsätze erarbeitet, die die Vorgaben der 23 Corona-Schulmail an der AWGS umsetzen:

1. Unterrichtszeiten

Klassen 1 und 2: täglich 2. bis 5. Unterrichtsstunde (freitags bis 4. Unterrichtsstunde)

Klassen 3 und 4: täglich 1. bis 5 Unterrichtsstunde (freitags bis 4. Unterrichtsstunde)

 

2. Schulorganisation

Die Kinder stellen sich vor Schulbeginn nach Klassen getrennt in Zweierreihen an den vorgegebenen Stellen auf dem Schulhof auf.

Die Kinder wechseln beim Reingehen nicht die Schuhe und hängen ihre Jacken auf
die Lehnen ihrer Stühle.

Die Kinder desinfizieren beim Reingehen in den Klassenraum ihre Hände (soweit möglich).

Im gesamten Schulgebäude und auf dem Schulhof gilt weiterhin die Schutzmaskenpflicht (Ausnahme: Klassenräume, Betreuungsräume) sowie das Abstandsgebot!

Die Kinder erhalten keine Hausaufgaben bis zu den Sommerferien.

 

3.Teilnahmepflicht

Alle Kinder sind schulpflichtig und müssen am Unterricht teilnehmen.

Selbst vorerkrankte Kinder sowie Kinder mit vorerkrankten Angehörigen (in Hausgemeinschaft lebend) nehmen nicht am Unterricht teil.

Bei Neuabmeldungen vom Unterricht muss der Schule eine ärztliche Bescheinigung (Attest) vorgelegt werden.

 

4. Schulgelände/ Kontakt

Für alle Eltern (sowie Dritte) gilt weiterhin ein Betretungsverbot des Schulgeländes
(auch beim Bringen und Abholen der eigenen Kinder!).

Kontaktaufnahme mit Personen in der Schule soll/kann – falls nicht anders von den
Lehrkräften geregelt - über das Sekretariat laufen.

Tel.: 02732 891063 oder info@adolf-wurmbach-grundschule.de

 

5. Betreuung

Notbetreuung (wie bisher organisiert) findet nicht mehr statt!

Kinder der Verlässlichen Halbtagsschule (VHS) werden in den Randstunden (1. Unterrichtsstunde, 6 Unterrichtsstunde) in der Regel in ihrem Klassenraum von der
Lehrkraft betreut, die an diesem Tag Unterricht in der Klasse gibt. Danach gehen sie direkt nach Hause.

An der VHS-Betreuung können die Kinder nur teilnehmen, wenn sie bis 14.Juni
unter 135100@schule.nrw.de gemeldet wurden. Das ist für unsere Organisation zwingend notwendig!

Kinder der Offenen Ganztagesschule werden in der Randstunde (1. Unterrichtsstunde) in ihrem Klassenraum von der Lehrkraft betreut, die an diesem Tag Unterricht in der Klasse gibt. Nach Unterrichtsschluss gehen sie direkt in die OGS-Räume und werden bis zur Abholzeit von den Betreuungskräften betreut.

Das Angebot der OGS endet bis zu den Sommerferien um 15.00 Uhr.

Die Teilnahme an der OGS-Betreuung ist bis zu den Sommerferien freiwillig.

Für die OGS wird kein Mittagessen angeboten, die Kinder müssen sich selbst versorgen.

In der OGS findet keine Hausaufgabenbetreuung statt.

An der OGS-Betreuung können die Kinder nur teilnehmen, wenn sie bis 14. Juni
unter 135100@schule.nrw.de gemeldet wurden. Das ist für unsere Organisation zwingend notwendig!

Ich hoffe, Sie mit diesem Elternbrief weitgehen informiert zu haben. Die Klassenleitungen geben Ihnen den Stundenplan Ihres Kindes an die Hand. Bei Fragen und Rückmeldungen wenden Sie sich bitte unter den bekannten Nummern an uns.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Th. Bosch, SL