Elternbrief 21.05.2021

Liebe Eltern der AWGS,                                                                                 

wie die Medien bereits verkündet haben, sollen in NRW alle Schulen ab 31.5.21 wieder ihren „normalen“ Schulbetreib in Präsenz aufnehmen (bei einer stabilen Inzidenz von unter 100 im Kreis). Das heißt, wir gehen davon aus, dass ab Montag, 31. Mai wieder alle Kinder nach Stundenplan in ihren Klassen gemeinsam am Unterricht aller Fächer teilnehmen können!

Dazu gelten laut Schulmail vom 19.05. folgende Vorgaben:

  • Im Präsenzunterricht ist das Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz im Unterricht weiterhin verpflichtend. Es gelten die bestehenden Hygienebestimmungen.
  • Die Kinder werden sich weiterhin zwei Mal pro Woche einem Lolli-Test unterziehen (z.B. montags und mittwochs die Klassen 1 und 2, dienstags und donnerstags die Klassen 3 und 4). Dazu erhalten wir aber noch gesonderte Informationen.
  • Die Notbetreuung fällt weg.
  • Die Ganztags- und Betreuungsangebote OGS und VHS werden wieder mit allen sonst üblichen Regeln/Vorgaben aufgenommen. Das bedeutet, dass nur bereits angemeldete Kinder daran teilnehmen können. Auch in der Betreuung besteht Maskenpflicht.
  • Verlässliche Halbtagsschule (VHS): Freiwillige Teilnahme in den Randstunden des Stundenplans (1., 5. und/oder 6. Unterrichtsstunde) - die Bedarfe werden rechtzeitig abgefragt.
  • Offene Ganztagsschule (OGS): Tägliche verpflichtende Teilnahme bis 15.00 Uhr (auch bis 16.30 Uhr möglich); Teilnahme am Mittagessen und Lernzeiten („Hausaufgabenbetreuung“).
  • Sport- und Schwimmunterricht darf wieder erteilt werden (Sport in der Regel im Freien).
  • Die Planung von (Abschluss-) Feiern ist (mit Blick auf die aktuelle Infektionslage) zulässig – die genauen Rahmenbedingungen für die letzten Schultage werden uns noch bekannt gegeben.

Wenn wir unsere Planungen auf dieser Grundlage abgeschlossen haben, erhalten Sie die Stundenpläne und weitere Informationen über die Klassenverteiler.

Mit freundlichen Grüßen

Th. Bosch